Wenn Du eine zündende Idee hast:

Fackel nicht lang rum!

Es ist ganz einfach: Ein Gründungsprojekt kann nur dann durch die Decke gehen, wenn starke Säulen die Decke tragen. Wir bei Partake glauben, dass sich nur erfolgreich im Markt etabliert, wer den klarsten Fokus auf die Bedürfnisse des Kunden und die kürzeste Time-to-Market hat.

Klarheit und Schnelligkeit erreichen wir aber nicht im Stau konventioneller Wege: Nur wenn wir unsere eigenen Denk- und Arbeitsmuster verändern, verändern unsere Ideen auch irgendwann die Welt. Wie sagte schon Francis Picabia: Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Mit dieser Haltung gehen wir an Projekte ran. Als Einstieg dient immer eine Jam Session – unser interaktives Workshop-Format. Mit inspirierenden Räumen und innovativen Kreativtechniken wie ’Design Thinking’ erschließen wir darin in nur dreieinhalb Stunden zunächst den Sinn, der einer Idee zugrunde liegt. Denn nur was Meaning birgt, birgt auch Potential für gute Innovationen – und nicht für schlechte Kopien.

Ist das Meaning klar, entwickeln wir ein trag- und marktfähiges Geschäftsmodell – für selbstständige Unternehmen oder Geschäftseinheiten.

Wir glauben, dass Beratung allein innerhalb dieses Prozesses keinen echten Mehrwert bietet. ’Partake’ ist deshalb nicht nur unser Name, sondern vielmehr unser Anspruch – Wir möchten aktiv an der Wertschöpfung von Projekten teilhaben:
Mit langjährigem Know-how. Mit interdisziplinärer Kompetenz. Und mit umfangreichen Ressourcen wie Räumlichkeiten, Kreativtools und -techniken, die unseren Gründungs- und Unternehmenspartnern erlauben, schnell die richtigen Entscheidungen zu treffen, auf Chancen zu reagieren und Geschäftsfelder erfolgreich zu erschließen.

All das ist in einem Kernprozess verankert, den jede Gründungsidee bei uns durchläuft. Darin wird sie immer wieder auf Annahmen und Dogmen geprüft und verfeinert. Bis schließlich (Markt-)Wert entsteht.

Du siehst: Es gibt viele Gründe, mit Partake zu gründen.

Kontaktiere uns für weitere Informationen.

Der Kernprozess

Ideen wachsen vom Konzept bis zur Marktreife kontinuierlich weiter – und graue Haare leider allzu häufig mit ihnen mit.

Aus genau diesem Grund durchlaufen alle Projekte bei Partake einen Kernprozess, der nicht nur ihnen selbst, sondern auch ihrer Umsetzung gezielt Struktur verleiht. Sein Erfolgskonzept ist die Time-to-Market-Strategie. Das heißt: Ergebnisse oder Produkte werden bereits vor dem eigentlichen Markteintritt veröffentlicht und getestet und durch Feedback weiter verbessert. Das macht Ideen besser und Ideengeber besser gelaunt.

Bevor eine Gründungsidee oder ein Innovationsprojekt in unseren Kernprozess eintritt, hat ein interdisziplinäres Partake-Projektteam bereits für eine agile Projektorganisation gesorgt.
Auf deren Grundlage schließt die Konzeptionsphase an, die sich eng an Design Thinking-Prinzipien orientiert.

Darin wird die konkrete Geschäftsidee poliert und geschliffen bis sie sich für die Auslage von Tiffany’s qualifiziert.

Im nächsten Schritt lernt sie laufen: Anhand eines Prototypen lassen wir sie dabei allerdings solange stolpern, bis sie auf festen Beinen stehen und den Markt selbstbewusst überrennen kann.

Wir suchen zwar Ideen, die vor Innovation nur so strotzen – um deren Serientauglichkeit sicherzustellen, müssen wir aber gleichzeitig Standards setzen, damit dasselbe auch für ihre Effizienz gilt. Denn Effizienz ist unser Maßstab für den Erfolg von Gründungsunternehmen, die wir in den Markt entlassen oder in unserem eigenen Ökosystem betreiben.

Für den gesamten Kernprozess gilt: Das Projektteam kann jederzeit auf vorherige Phasen zurückspringen und Arbeitsergebnisse immer wieder neu hinterfragen, überarbeiten und weiterentwickeln.

elisabethGründen