Mainzer Stadtwerke AG

Projekt

Handlungsleitende „Digitale Vision 2021“ für Führungskräfte, Mitarbeiter und Partner der Mainzer Stadtwerke AG

Situation

Die Energiebranche befindet sich im Umbruch und neue Märkte entstehen an der Schnittstelle von Verbrauch und Erzeugung. Partake ist davon überzeugt, dass die Energieunternehmen, die durch Digitalisierung getriebene Innovationen schaffen und ihre Kunden ernst nehmen, auch in Zukunft erfolgreich sein werden.

Ziel

  • Beantwortung der Fragestellung, wie die Mainzer Stadtwerke als Unternehmen eine gestaltende Rolle in der digitalen Energiewende und digitalen Mobilitätswende in der Stadt Mainz einnehmen können.
  • Ergänzung der Geschäftsfeldstrategien um digitale Aspekte.
  • Steigerung des Kundennutzens durch Digitalisierung in sieben Geschäftsfeldern.
  • Entwicklung einer Heuristik für die Priorisierung und Umsetzung interner Projekte.

Verlauf

In einem mehrtägigen Design Thinking-Workshop hat ein interdisziplinäres Team der Mainzer Stadtwerke erste prototypische Zielbilder für die digitale Zukunft entwickelt. Das Potenzial hierfür wurde aus den historischen Qualitäten der Mainzer Stadtwerke, Megatrends und den Bedürfnissen von Kundenpersonas aus Mainz und deren Lebenswelten entwickelt.
Die Zielbilder wurden als visuelle Prototypen erstellt, die in Face-to-face – Interviews mit Kunden, Mitarbeitern und Partnern verprobt wurden.
In einem weiteren Workshop hat das Team Handlungsfelder für die Zielerreichung der einzelnen Geschäftsbereiche identifiziert und „Strategic Game Plans“ für Leuchtturmprojekte auf dem Weg zur Digitalisierung festgehalten.
Die Entwicklung der Digitalen Vision erfolgte sowohl top down über die Beteiligung von Vorständen und Geschäftsführern als auch bottom up: Mitarbeiter waren Teil der Workshops oder hatten in Bar Camp-ähnlichen Situationen die Möglichkeit, Wissen und Meinungen einzubringen.

Ergebnis

  • Zielbild für die Digitalisierung der Mainzer Stadtwerke.
  • Handlungsfelder für technologische und organisatorische Innovation.
  • Klare Zielausrichtung der Geschäftsbereiche: Budgets, Projekte, interne/externe Anforderungen der Vernetzung.
  • Verständnis über die Notwendigkeit der Veränderungen bei Mitarbeitern der Zentrale und Beteiligungen sowie Entwicklung einer neuen Innovationskultur.

  • Es ist sehr wertvoll, dass wir Mitarbeiter so stark in die Entwicklung der Vision eingebunden werden.
  • Wir sind sehr schnell ins Handeln gekommen.
  • Bemerkenswert, was ihr in so kurzer Zeit über uns herausgefunden habt und in die Zukunft übersetzen konntet.
  • Die Kundenperspektive ist das wichtigste bei unserer Digitalisierungsinitiative.
  • Ihr habt immer sehr flexibel auf unser Umfeld reagiert.

Mainzer Stadtwerke AG

Die Mainzer Stadtwerke sind ein Dienstleistungsunternehmen, das durch seinen kommunalen Eigentümer (Stadt Mainz) in der Region verwurzelt ist. Der wirtschaftliche und umweltschonende Betrieb von Strom-, Gas- und Wassernetzen mit eigener Wassergewinnung ist die Kernkompetenz der Mainzer Stadtwerke-Gruppe. Die Mainzer Stadtwerke sind direkt oder indirekt an mehr als 50 Unternehmen beteiligt.
Das Markenzeichen »M« steht für: M wie Mainzer, M wie Mainzer Stadtwerke! Es repräsentiert die Mainzer Stadtwerke-Gesellschaften mit ihren Geschäftsbereichen wie Verkehr, Strom, Gas, Wärme oder Erneuerbare Energien. M macht Mainz und steht für lokale, umweltgerechte Energieproduktion, für funktionierende Strom-, Gas-, Trinkwasser- und Fernwärmeversorgung und ein attraktives Bus- und Straßenbahnangebot.


elisabethMainzer Stadtwerke AG