Harzer Tourismusverband

Projekt

Multichannel-Kampagne

Situation

Der Harzer Tourismusverband (HTV) hat bereits wiederholt erfolgreich Kampagnen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades des Harzes und zur Erschließung neuer Zielgruppen durchgeführt.
2014 sollte speziell die Zielgruppe sozialökologischer und liberal-intellektueller Paare 40+ aus Berlin angesprochen werden.

Ziel

Konzeption einer Multichannel-Kampagne, um die genannte Zielgruppe anzusprechen und als Urlaubsgäste für den Harz zu gewinnen.

Verlauf/Umsetzung

  1. Jam Session: Gemeinsamer Workshop mit Vertretern von HTV und Partake, um die Zielgruppen zu definieren und erste Ideen für die geeignete Ansprache zu sammeln.
  2. Konzeption: Entwicklung des Multichannel-Konzepts durch Partake.
  3. Präsentation vor Vertretern des HTV.

Ergebnis

Eine umfassende Multichannel-Kampagne mit dem Motto: „Ich bin mal kurz im Harz“. Die Stimmung der Kampagne vermittelt, dass der Harz ein attraktiver und vor allem nahe gelegener Urlaubsort ist, zu dem man ohne großen Organisationsaufwand gelangt.

Die Motive zeigen unterschiedliche Orte des Harzes oder Aktivitäten im Harz und vergleichen sie positiv mit Orten und Aktivitäten in Berlin. Zum Beispiel: „Höher als der Teufelsberg – Ich bin mal kurz im Harz.“ Oder: „Leckerer als Currywurst – Ich bin mal kurz im Harz“.

Als Medien wurden Einträge in Social Media, Radiowerbung, City Cards mit QR-Codes, Plakate mit QR-Codes und Werbung auf Car Sharing-Fahrzeugen empfohlen.


Harzer Tourismusverband

Der Harzer Tourismusverband mit Sitz in Goslar ist mit rund 250 Mitgliedsorten und -unternehmen die touristische Marketingorganisation für den gesamten Harz. Er wirbt für die touristischen Angebote der Region, unterstützt und koordiniert die Aktivitäten seiner Mitglieder und leistet Lobbyarbeit zur Durchsetzung ihrer Interessen.


elisabethHarzer Tourismusverband